Die Berghütte Monte Barone der Alm Ponasca liegt auf den Hängen des Monte Barone von Coggiola 2044m. Der Gipfel schließt das Amphitheater der biellesischen Berge nach Osten hin ab.

rifugio monte barone

Vom Gipfel aus genießt man ein 360 Grad Rundblick dank der großen Distanz zu den höheren Bergen. Die Berghütte ist in Besitz des italienischen Alpenvereins C.A.I. der Sektion Sessera Tal und wurde 1978 auf einer Höhe von 1587m eingeweiht; der Wanderweg G1 (dann G8) beginnt bei der Straße, die von Coggiola zu dem  touristischen Ort Alm Noveis führt, auf der Höhe der Chiesetta (kleine Kirche) della Piane 983m.
Entlang des Weges trifft man auf den Kletterfelsen Parete Oliva, ausgestattet für das Sportklettern. Kurz darauf auf der Höhe des Forsthauses 1233m nimmt man den Weg G8 bis zur Berghütte Monte Barone.

 

Ausgangspunkt: Chiesetta (Kleine Kirche) delle Piane – Coggiola

Schwierigkeit: leichte Bergwanderung

Aufstiegsdauer: 2.00 Std.

Kontakt: Davide Gioia +39 3479381377

Rifugio Monte Barone auf Facebook