Die  Berghütte Rifugio Mombarone 2312m liegt nah am Gipfel des Colma di Mombarone 2371m. Das ist der Berg, der das Amphitheater der biellesischen Alpen im Westen abschließt und über dem Canavese Tal und dem Hügel der Moräne Serra di Ivrea emporragt.

 

rifugio mombarone

Der Gipfel ist von mehreren Seiten aus erreichbar. Für die Einwohner Ivreas ist er ein historisches Symbol; im September findet das Wettrennen Ivrea-Mombarone statt, zum ersten Mal im Jahr 1922 veranstaltet.

Die  Berghütte Rifugio Mombarone ist auch Ankunftsort des historischen Rennens Santuario di Graglia – Rifugio Mombarone, das 2017 sein 40. Jubiläum feiert.

Der passendste Wanderweg für den, der aus Biella aufsteigt, beginnt in San Carlo di Graglia 1028m und ist mit B7 ausgezeichnet. Er verläuft über den Süd-Ost Rücken: Zunächst erreicht man mit einem guten Höhenunterschied den Bric Paglie, Gesteinsaufschlüsse auf 1859m, und danach in einem flacheren Anstieg den Gipfel.

Es steht ein Winterraum zur Verfügung, wenn die Berghütte geschlossen ist.

Ausgangspunkt: San Carlo di Graglia

Schwierigkeit: Bergwanderung

Aufstiegsdauer: 3 Std. 30 Min.

Kontakt des Hüttenwirtes: Daniele +39 3246804922

boero.daniele.sci@gmail.com

Rifugio Mombarone auf Facebook

Hütte:+39(0)15401960

www.prolocosantuariodigraglia.it

 

Kartenmaterial: Carta dei Sentieri – Biellese Nord-Occidentale (Wanderkarte – Nordwestliches Biellese)