Die Berghütte Rifugio Lago della Vecchia (deutsch: See der Alten) 1872m befindet sich in der Nähe des Sees und an der historischen Handelsstraße zwischen dem Cervo Tal und dem Gressoney Tal. Den Vecchia Pass (Colle della Vecchia) auf 2187m überquerend kann man bequem Richtung des Dorfs Gaby absteigen.

rifugio lago della vecchia

Die Berghütte Rifugio Lago della Vecchia, unten rechts, und der See

Man steigt von Piedicavallo 1030m im Cervo Tal entlang dem Wanderweg E50 auf. Ausgangspunkt ist der Park Ravere (Parco delle Ravere) mit angeschlossener kleiner Bar. Erwähnenswert ist die Möglichkeit den Höhenweg der biellesischen Alpen (Alta via delle Alpi Biellesi) zu beschreiten, der auf der Höhe des Rifugio Rivetti beginnt, Halt am Rifugio della Vecchia macht und weiter auf dem Kamm zwischen Aosta Tal und Piemont Richtung des Monte Camino mit der Berghütte Capanna Renate verläuft. Von hier aus folgt man weiter dem Kamm bis zur Berghütte Rifugio Coda und erreicht schließlich das Rifugio Mombarone.

Auf dem Weg liegen ausgesetzte Passagen mit der Schwierigkeit EEA – erfahrene Bergwanderer mit Ausrüstung.

Es steht ein Winterraum zur Verfügung, wenn die Berghütte geschlossen ist.

 

Für weitere Informationen besucht die offizielle Website

Ausgangspunkt: Piedicavallo (BI)

Schwierigkeit: Bergwanderung

Aufstiegsdauer: 2 Std.

 

Kontakt der Hüttenwirtin:

Valeria Coda Zabetta

+39(0)15 8853232

Rifugio Alpino Lago della Vecchia auf Facebook

 

Kartenmaterial: Carta dei Sentieri – Biellese Nord-Occidentale (Wanderkarte – Nordwestliches Biellese)