Die Berghütte Rifugio Alfredo Rivetti gehört zu der Sektion Biella des italienischen Alpenvereins C.A.I. und liegt auf  2180m beim großen Mologna Pass (Colle della Mologna Grande) 2364m, der das Cervo Tal mit dem Gressoney Tal verbindet.

Rifugio Alfredo Rivetti - Montagna biellese

Die  Berghütte Rivetti im Frühling wenige Tage nach der Eröffnung.

Sie ist erreichbar von dem Dorf Piedicavallo 1030m, das letzte Dorf des Cervo Tals. Ausgangspunkt ist der Park Ravere (Parco delle Ravere) mit angeschlossener kleiner Bar. Man steigt den Wanderweg E60 hinauf, entlang des Gebirgsflusses Mologna. Der Weg birgt keine Schwierigkeiten abgesehen von dem Höhenunterschied von 1150m. Er verläuft größtenteils auf der Mulattiera (alter Maaultier-Weg), vorbei an der Anval Alm auf 1634m und der Lavazei Alm auf 2000m, die im Sommer noch immer von den Schäfern mit ihren Herden genutzt wird.

 

Die Berghütte Rivetti liegt auf dem Wanderweg GTA Gran Traversata delle Alpi (ti proposto questo link per i tedeschi: www.gtaweb.de) und ist die erste Etappe der biellesischen Alpen. Hier beginnt auch der Höhenweg der biellesischen Alpen (Alta via delle Alpi Biellesi), ein bedeutender mehrtägiger Kammweg für erfahrene Bergwanderer.

Es steht ein Winterraum zur Verfügung, wenn die Berghütte geschlossen ist.

 

Ausgangspunkt: Piedicavallo (BI = Biella)

Schwierigkeit: Bergwanderung

 Aufstiegsdauer: 2 Std. 30 Min.

Kontakt des Hüttenwirtes: Sandro Zoia

+39(0)15 2476141

+39 3341179011

 

Kartenmaterial: Carta dei Sentieri – Biellese Nord-Occidentale (Wanderkarte – Nordwestliches Biellese)

 

rifugio rivetti programma